27.02.


On est passés au respect!

© Raphael Merkle
© Raphael Merkle

COUPE ARABESQUES – DER FILM

Hamburg-Premiere der dokumentarischen Colla­ge von Raphael Merkle (20 min.) mit anschließender Podiumsdiskussion.

 

Außerhalb der Aktivitäten rund um das Festival organisierte arabesques 2019 in Zusammenarbeit mit dem ETV Hamburg erstmalig einen Jugendaustausch rund um Fußball und Film unterstützt durch die Initiativen « Europa stärken durch den Fußball » der Robert-Bosch-Stiftung sowie « Diversität und Partizipation » des DFJW. Grund hierfür war die Anfrage des Fußballtrainers und Musikpädagogen Ahmed Madi, im Rahmen der Städtepartnerschaft Hamburg-Marseille einen Ju­gendaustausch stattfinden zu lassen, der sich den Themen Respekt und Toleranz widmet. Ziel war, nicht nur gemeinsam « am Ball » zu sein, sondern Vorurteile abzubauen und etwas Neues gemeinsam zu schaffen. Und dafür wurde beim Abschlussturnier erstmalig der « Coupe arabesques pour la jeuXnesse europé­enne » vergeben – freundschaftlich und rivalisierend standen sich am Ende einer gemeinsamen Woche Hamburger und Marseiller gegenüber … Der Dokumentar­filmer Raphael Merkle begleitete die Jugendlichen und ihre Betreuer bei ihren gemeinsamen Aktivitäten. Die an dem Projekt beteiligten Jugendtrainer Jasper Hoelscher (ETV Hamburg) und Merwane Larbaoui (Marseille) wurden in Ham­burg im November 2019 mit dem « Prix Cluny » ausgezeichnet.

 

Im Anschluss an den Film und zum Festivalabschluss diskutieren Experten aus dem Amateur- und Profibereich über die Fußball- und Fankultur in Europa: Gewalt ohne Grenzen?

 

Outre les activités du festival, en 2019, arabesques a organisé pour la première fois, en coopération avec ETV Hambourg, un échange de jeunes autour du football et du cinéma, soutenu par la Fondation Robert Bosch et DFJW. L'objec­tif n'était pas seulement les échanges de balle, mais également de briser les préjugés et de créer quelque chose de nouveau, ensemble. À cet effet, la Coupe arabesques pour la jeuXnesse européenne a été décernée pour la première fois lors du tournoi de clôture : au terme d'une semaine passée ensemble, Ham­bourgeois et Marseillais se sont affrontés dans une rivalité amicale... Raphaël Merkle, réalisateur de documentaire a accompagné les jeunes et leurs éduca­teurs dans leurs activités communes. Les jeunes entraîneurs Jasper Hoelscher (ETV Hambourg) et Merwane Larbaoui (Marseille) qui ont participé au projet ont reçu le « Prix Cluny » à Hambourg en novembre 2019.

 

Der Coupe arabesques wird am 23. Mai 2020 zum zweiten Mal in Hamburg ausgespielt. Ort: ETV-Sportplätze, Lokstedter Steindamm 75. Infos unter www.arabesques-hamburg.de.

 

Wir danken dem ETV Hamburg, dem Deutsch-Französischen Jugendwerk und der Robert-Bosch-Stiftung für die große Unterstützung.

 

Donnerstag, 27. Februar, 19 Uhr Filmvorführung, 19.30 Uhr Podiums-

diskussion | Jeudi le 27 février, 19h projection de film, 19h30 débat public, ETV-Oberhaus, Bundesstraße 96, Hamburg, Eintritt frei | entrée gratuite, um Anmeldung wird gebeten unter info@arabesques-hamburg.de.