Ensemble arabesques & Emmanuelle Bertrand

Dez. 2021 Laiszhalle Hamburg, Kleiner Saal

 

Aktuelle Informationen zum Vorverkauf hier.

 

»Der warme, edle und runde Ton ist einfach ein Traum: Wer Emmanuelle Bertrand spielen hört, muss sich eigentlich sofort in ihren Klang verlieben.« (NDR Kultur) Eine strahlende und großzügige Persönlichkeit, zeichnet sich Emmanuelle Bertrand neben ihrer grenzenlosen Neugierde durch ihre Fähigkeit aus, kühne Repertoire-Werkauswahlen einer breiteren Öffentlichkeit bekannt und verständlich zu machen. Bestes Beispiel dafür ist dieses Konzert mit dem selten gespieltem Werk von Jacques Ibert für Violoncello und Bläserensemble.

 

Die Begegnung mit dem Ensemble arabesques wurde durch zahlreiche Konzerte in Frankreich gefestigt, und entwickelte sich zu eine wahren Freundschaft: Die Künstlerin tritt in diesem außergewöhnlichen Programm sowohl als Solistin wie auch als Kammermusikerin auf.

 

Le son chaud, noble et rond est purement et simplement un rêve : quiconque entend Emmanuelle Bertrand jouer ne peut qu´immédiatement tomber amoureux de sa sonorité". (NDR Kultur) Personnalité rayonnante et généreuse, Emmanuelle Bertrand se distingue par sa curiosité sans limite et sa capacité à faire connaître et comprendre des sélections audacieuses du répertoire à un plus large public. Le meilleur exemple en est ce concert avec l'œuvre rarement jouée de Jacques Ibert pour violoncelle et ensemble à vent. La rencontre avec l'Ensemble arabesques a été renforcée par de nombreux concerts en France, et s'est transformée en une véritable amitié : l'artiste figure dans ce programme exceptionnel comme soliste et chambriste. 

 

BESETZUNG

Ensemble arabesques

Emmanuelle Betrand Violoncello

 

PROGRAMM

Richard Strauss

Suite für Bläser B-Dur op. 4

Jacques Ibert

Concertino

 

- Pause - 

 

Richard Strauss

Serenade Es-Dur op. 7 für 13 Bläser

Antonín Dvořák

Serenade d-Moll op. 44 für Bläser, Violoncello und Kontrabass

 

 

© Ensemble arabesques
© Ensemble arabesques