Die Eröffnung des Deutsch-Französischen Kulturfestivals arabesques wird traditionell am 22. Januar, dem Deutsch-Französischen Tag der Unterzeichnung der Elysée-Verträge gefeiert mit Unterstützung der Stadt Hamburg und dem Generalkonsul der Repulik Frankreich in Hamburg. Wir feiern unser Jubiläum und den 22. Januar 2021 mit der Videoinstallation GRAINES – SAAT des Lichtkünstlers Mickaël Lafontaine, gefördert durch den Deutsch-Französischen Bürgerfonds und die Behörde für Kultur und Medien Hamburg, durchgeführt in Kooperation mit dem Festival Videomapping Nantes MAPP_NTS.

 

Die als freie Kulturschaffende tätigen Organisator*innen des Festivals haben für das Jubiläumsjahr das Thema Metamorphose ausgesucht, denn: Man kann die Welt immer neu denken!

 

Bisher fand das Festival immer in den folgenden Wochen in Hamburg und Städten seiner Metropolregion mit französischen Städtepartnerschaften statt sowie Städten der benachbarten Bundesländer wie u.a. Kiel, Celle, Hannover, Northeim. Aufgrund von Corona wird das weitere Festivalprogramm verlegt in das Frühjahr 2021.