Paul Rivinius & Ensemble arabesques

Dans les rues de Paris – Zwischen Moderne und Romantik

Sonntag, 24.02.2019, 19.30

Festivalabschlusskonzert in der Elbphilharmonie | Kleiner Saal 

Paul Rivinius, Christian Kunert, Nicolas Thiébaud, Eva Maria Thiébaud, Gaspare Buonomano, Pascal Deuber © Daniel Haecker
Paul Rivinius, Christian Kunert, Nicolas Thiébaud, Eva Maria Thiébaud, Gaspare Buonomano, Pascal Deuber © Daniel Haecker

Mit der »Groupe des Six« beginnt nach dem 1. Weltkrieg eine neue Generation junger Komponisten »musikalische Prosa« zu schreiben – eine Musik des Alltags, die mitten hinein stößt ins pulsierende Leben der Metropole Paris. Der gefeierte Pianist Paul Rivinius und das Hamburger Ensemble arabesques kontrastieren Werke von Poulenc und Ibert mit der Klangwelt von Holst und Magnard und lassen mit ihnen noch einmal die letzten Klänge des Romantizismus aufleuchten.

 

Besetzung

Ensemble arabesques Hamburg

Paul Rivinius Klavier

 

Programm

Albéric Magnard Quintett für Klavier und Bläser d-Moll op. 8

Jacques Ibert Deux mouvements für Bläserquartett

Gustav Holst Klavierquintett a-Moll op. 3

Francis Poulenc Sextuor FP 100 für Bläserquintett und Klavier

 

Tickets / Preiskategorien Elbphilharmonie

PK 1
€ 40,00
PK 2
€ 34,00
PK 3
€ 26,00
PK 4
€ 18,00