Festival 2018


Gegenwelten – repenser le monde

Nuit debout, Nuit des Idées, March for Science und BarCamps: In einer Zeit, in der die Europaskepsis blüht, der Populismus sich in der Mitte der Gesellschaft einen festen Platz geschaffen hat und stabilisierende Werte wie die der Freiheit und Wahrheit einem beständigen Deutungswandel ausgeliefert sind, bahnen sich zeitgleich aus der Zivilgesellschaft heraus Initiativen den Weg in die Öffentlichkeit, die jenseits etablierter Institutionen Fragen zum gesellschaftlichen Zusammenhalt und einer lebenswerten Zukunft stellen. In kreativen Prozessen erinnern sie an eine einfache Wahrheit: Eine bessere Zukunft ist jederzeit möglich, aber sie setzt den Mut zur Verständigung und Gestaltung voraus.

 

Mit dem Thema Gegenwelten – repenser le monde begeben sich die in der freien Kunst- und Kulturszene tätigen Initatoren und Organisatoren von arabesques 2018 auf die Spurensuche nach Möglichkeiten, die Demokratie mit utopischen Ideen aufzufrischen und eine geteilte Vision von Gemeinschaft zu finden, die von Verantwortung statt Spaltung, Diversität und Offenheit geprägt ist.

 

Nuit debout, nuit d’idées, March for Science et le BarCamp : À une époque où le scepticisme fleurit en Europe et où le populisme prend une place importante au centre de la société, des valeurs stabilisantes comme celles de la liberté et de la vérité sont mises en avant par des initiatives civiques en dehors des institutions établies. Au travers de processus créatifs, ils rappellent une simple vérité : Un meilleur avenir est possible à tout moment.

Avec le thème « Gegenwelten – repenser le monde » arabesques recherche des possibilités de rafraîchir la démocratie avec des idées utopiques et de trouver une vision divisée par la communauté, nourrie par la responsabilité de l’un pour l’autre, caractérisée par la diversité et l’ouverture.

 

60 Jahre Städtepartnerschaft Hamburg – Marseille 2018

 

Das von Nicolas Thiébaud mit Solisten der Hamburger Staatsoper gegründete Ensemble arabesques & Solisten des Institut des vents français Marseille eröffnet in Kooperation mit der Hamburger Schulbehörde die Feierlichkeiten zu 60 Jahren Städtepartnerschaft Hamburg – Marseille 2018. Unter dem Titel „Gegenwelten – chants et danses paysans“ werden Werke präsentiert, die sich dem Thema kulturelle Identität und kollektives Gedächtnis widmen. Lieder und Tänze Canteloubes und Mahlers sind Zeugnisse der gestalterischen Kraft, mit der in den Dörfern einem nicht immer leicht zu bewältigenden Alltag begegnet wurde. Weitere der Städtepartnerschaft gewidmete Programmpunkte werden im Rahmen des Festivals und über das ganze Jahr hinaus präsentiert: 60 Jahre Hamburg-Marseille